Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /IM HOF         /TICKETS
Line
Monatskalender
<<   Do 31.1.2019   >>

<   Januar 2019   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 19 € + Service- und VVK-Entgelt / AK: 23 € / Stehplatz / Tickets

ABOU DIARRA & Band / Mali
Eröffnungskonzert des 25. Africa Alive Festivals
Veranstalter: Afroton-Kulturprojekte für Africa Alive

In diesem Jahr feiert das Africa Alive Festival sein 25. Jubiläum. War es bis dato immer das Finale der mehrtägigen Veranstaltung mit Filmen, Lesungen, Diskussionsrunden, Kinder- und Musikprogramm, das traditionell in der Brotfabrik stattfand, findet diesmal schon das Eröffnungskonzert in Hausen statt. Afroton hat dafür Abou Diarra mit seiner Band aus Mali eingeladen.
Geprägt von der Ahnenkultur der Mandingo-Jäger und ausgebildet vom blinden Meister Vieux Kanté, hat sich Diarra für seine Virtuosität auf der westfafrikanischen Langhals-Spießlaute den Ruf eines „Jimi Hendrix auf der N‘Goni“ erworben. Mal klingt sie wie eine Gitarre, mal wie ein Bass oder eine Harfe. Seit gut zehn Jahren präsentiert der Charismatiker eine kreative Mischung aus westafrikanischen Traditionen mit Jazz, Blues, Afro-Funk und Reggae und bewegt sich damit so bewusst wie leidenschaftlich in einem „gemischten Universum“. „Die positive Grundstimmung ist (…) ebenso ansteckend wie die (poly)rhythmische Arbeit der Beteiligten und schon allein deshalb definitiv ein Reinhören wert“, hieß es auf www.musikreviews.de zum 2017 veröffentlichten Album „Koya“, das Diarra nach seiner Mutter benannt hat.

http://www.aboungoni.com