Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /IM HOF         /TICKETS
Line
Monatskalender
<<   Sa 19.1.2019   >>

<   Januar 2019   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 22 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 29 € / freie Sitzplatzwahl / Tickets

DIRK MAASSEN / Deutschland
- AUSVERKAUFT -

Dirk Maassen gilt im Moment als der in Deutschlands meist gespielte Pianist im Bereich Neo Klassik/Solo-Piano. Mit über einer Million Hörern pro Monat auf Spotify, iTunes und Co hat der 1970 geborene Komponist und Pianist diesen Status erreicht. Mehr noch haben seine Kompositionen und sein Spiel Millionen von Zuhörern weltweit tief berührt. Auch in mehrere Filmprojekte, darunter „Crossroads“, der bei den Filmfestspielen von Cannes im Jahr 2015 zu sehen war, hat es Massens Musik geschafft. Mit Cargo Records fand der in Ulm lebende Künstler einen Partner, um seine Musik nun auch in den klassischen CD- und Vinyl-Formaten zu vermarkten. Mit „S.O.L.“ kam im März zunächst ein Best of-Album in den Handel. Kein einfaches Unterfangen, denn Maasen konnte aus 170 Kompositionen, darunter für sich sprechende Titel wie „Lumière“, „To The Sky“, „La Mer“ oder „Crossing Oceans“ auswählen. Vier Monate folgte mit „Avalance“ eine weitere Veröffentlichung, auf der neben dem typischen Solospiel mit viel Gefühl und einzigartigem Timbre auch epische bis sinfonische Stücke zu hören sind, für die Maasen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg kooperierte. „Zwischen Momenten virtuoser Magie und Minimalismus changierend schwingt sich der aus dem nordrhein-westfälischen Würselen stammende Pianist zu höchster Spielkunst auf“, hieß es zu „Avalanche“ im Magazin Plattenladen Tipps. „Mit ,Avalanche‘ ist Dirk Maassen eines seiner bisher schönsten und abwechslungsreichsten Alben gelungen, zeigt es doch, über welche enorme musikalische Bandbreite er verfügt. Neo-Klassik, Jazz und epischer, sinfonischer Piano-Pop machen aus diesem Longplayer ein tief berührendes Hörerlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.“

https://dirkmaassen.bandzoogle.com/