Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /IM HOF         /TICKETS
Line
Monatskalender
<<   Do 14.3.2019   >>

<   März 2019   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 17 € + Service- und VVK-Entgelt / AK: 22 € / freie Sitzplatzwahl / Tickets

ALINE FRAZAO / Angola
'Dentro Da Chuva' Tournee 2019

„Insular“, Frazãos Album von 2016, endet mit dem Song „Susana“, den sie als eine Botschaft an ihre Heimat verstanden wissen wollte. Das in Angola sehr bekannte Traditional, gesungen in der Bantusprache Kimbundu, sollte das Ende einer Reise signalisieren, auf die sich die Sängerin mit den elf Songs begeben hatte. „Das ist wie Heimkommen, zurück zur akustischen Musik, gewissermaßen zu den Roots. Es bedeutet mir sehr viel, ist es doch wie eine Hommage an meinen Background, an die wunderschöne Musik, die wir in Angola haben, samt ihrer vielen verschiedenen schönen Sprachen“, sagte sie dazu im Interview mit dem Deutschlandfunk Kultur. „Ich werde immer wieder zurückkommen“, versprach sie ihren Landsleuten. Drei Jahre später wurde in Rio de Janeiro die CD „Dentro da Chuva“ (Inside The Rain) aufgenommen. Wie für die meisten Künstler des lusophonen Afrika, so sind auch für Frazão Portugal und Brasilien wichtige Bezugspunkte. Wobei musikalisch der Bossa präsenter ist als der Fado. Denn von den großen akustischen Alben Brasiliens ließ sie sich inspirieren für ein intensives Geschichtenerzählen mit möglichst minimalen Mitteln. Musik und Stille seien für sie zwei Seiten derselben Medaille, sagt Frazão. Das wollte die Sängerin und Gitarristin zusammen mit Mayo (Bass), Ivan Campillo (Drums, Percussion) und Jéssica Pina (Trompete) auf „Dentro da Chuva“ zum Ausdruck bringen – als Zeichen wahrer Vitalität. Die Welt sei schließlich von viel zu viel Lärm erfüllt.

http://www.alinefrazao.com