Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /DAS GELÄNDE         /TICKETS    /KONTAKT
Line
Monatskalender
<<   Fr 8.12.2017   >>

<   Dezember 2017   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 14 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 18 € / Stehplatz / Tickets

TIM NEUHAUS / Deutschland
Support: IRIS ROMEN

Zwei Alben hat Tim Neuhaus zusammen mit seiner Band The Cabinet produziert, zuletzt „Now“ 2013. „Bittersüßen Schwebe-Pop“ erkannte der Rolling Stone darauf. Vier Jahre später erschien Ende September bei Grand Hotel Van Cleef, auch die Label-Heimat von Kettcar, Thees Uhlmann und Tomte, das erste Soloalbum des Westfalen, „Pose I+II“. Auf dem hat Neuhaus fast jedes Instrument selbst eingespielt. „Ich habe die Musik so geschrieben, wie ich es mit 16 schon gemacht habe. Nicht zu viel nachdenken, wenig Effekte, Experimente wagen“, kommentiert der Musiker die Platte.
Bevor er als Singer/Songwriter in Erscheinung trat, studierte Neuhaus Schlagzeug an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar, nahm ein Solo-Schlagzeug-Album auf und trommelte u.a. für die Blue Man Group, Hundreds (hier mit E-Drums), Konstantin Wecker und Clueso. Auch mit Glen Hansard stand er auf der Bühne. Nicht zuletzt deshalb hat er verstanden, wie man gute, wertvolle Popsongs schreibt, mutmaßt sein Label und wirbt gleichzeitig für den experimentierfreudigen Frickler in Neuhaus, für seine „vertrackten Drumbeats, verspulten Breaks und verschobenen Arrangements.“ Das Beste aus zwei Welten.

http://www.tim-neuhaus.de