Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /DAS GELÄNDE         /TICKETS    /KONTAKT
Line
Monatskalender
<<   Sa 28.9.2013   >>

<   September 2013   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 13 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 16 € / freie Sitzplatzwahl / Tickets

JUNIO BARRETO / Brasilien
Worldbeat - Música Popular Brasileira

Unterstützt von Funarte, Kulturministerium, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und der Brasilianischen Bundesregierung 'Brasil'.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Centro Cultural Brasileiro em Frankfurt CCBF.

Von brasilianischem Folk mit urbanem Akzent liest man des Öfteren mal über Junio Barretos Musik. Dazu passt, dass der Mann mit Sonnenbrille und Hut nebst feinem Zwirn auf einem roten Knautsch- sack mitten auf der grünen Wiese sitzt. So jedenfalls stellt sich Barreto auf der Startseite seines Webauftrittes dar.
Auf dem Cover seiner CD „Setembro“ gesellen sich dann noch eine Stehlampe, ein weißer Hund und zwei attraktive Schönheiten dazu, die viel Bein zeigen. Aber was sagt uns das über Junios Musik?
Die jedenfalls wird dem Manguebeat Movement zugerechnet, das in den Neunzigerjahren in Recife eine „alternative Musik“ entwickelte.
Mit dem unvergessenen Chico Science als Speerspitze der Bewegung, der – simpel ausgedrückt – regionale Musik rocken ließ und traditionelle Rhythmen wie Forró und Maracatú mit modernen Elementen wie Funk und Hip-Hop verband.
Junio Barreto führt das Erbe auf eigene Weise weiter, führt Samba dem Soul zu und setzt auch auf elektronische Elemente.
„Percussion spielt eine entscheidende Rolle in Barretos Musik“, schrieb www.whatslater.com in einer Kritik zu „Setembro“. „Sie stellt sicher, dass man zu allen Songs tanzen kann, egal ob die Party noch im vollen Gange ist oder das Tempo schon raus genommen wurde für den letzten engen Tanz der Nacht.“

http://www.juniobarreto.com