Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /DAS GELÄNDE         /TICKETS    /KONTAKT
Line
Monatskalender
<<   Do 12.9.2013   >>

<   September 2013   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 20 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 25 € / Stehplatz  / Tickets

GABBY YOUNG & OTHER ANIMALS / Großbritannien

Einen Auftritt, wie ihn Gabby Young auf die Bühne bringt, trägt sogar in großen Open-Air-Arenen und so hat die junge Musikerin aus dem westenglischen Bath schon erfolgreich auf renommierten Festivals wie WOMAD, Glastonbury, SXSW in Austin, Texas und der Canadian Music Week gespielt.
„Eine herrlich fröhliche, aufgekratzte Live-Performerin mit einem unterhaltsamen Wirrwarr von Musikstilen, die im Zusammenspiel ein auffälliges Bild ergeben“, schrieb der britische Guardian über die Popsängerin, die mit der Energie, Klarheit und Präzision einer Operndiva überzeugt. Der Blickfang mit flammend rotem Haar und grellen Vintage-Kostümierungen (gerne auch viktorianische Korsagen, Tüllröckchen und bonbonfarbene Minihüte) fällt neben optischen Extravaganzen vor allem auch durch eine extraordinäre Musik auf, die sich stilistisch kaum definieren lässt und für die Young ein eigene Genre anbietet: Circus Swing. Menschen, Tiere, Sensationen – nachdem das ehemalige Mitglied des National Youth Choir auf dem Weg zur Opernsängerin von den großen Jazzinterpretinnen und von Jeff Buckley zur Popularmusik bekehrt wurde, ging Gabby durch einige Metamorphosen, um mit ihrem letzten Album „The Band Called Out For More“ endgültig ganz großes Kino abzuliefern.
Jazz, Varieté, Polka, Burlesque, Avantgarde, Music Hall, Chanson, Gypsy Folk, Kabarett – die Liste möglicher Assoziationen wird immer unvollständig bleiben. „Mein Musik- und Modegeschmack ist sehr eklektisch“, bestätigt Gabby Young.

Eine Sängerin als Gesamtkunstwerk.

http://www.giftofthegabrecords.com